Das INDUCE 4.0 Projektkonsortium besteht aus 7 Partnern aus 6 Ländern (Rumänien, Polen, Portugal, Deutschland, Bulgarien, Zypern), deren wahl auf den folgenden Kriterien basierte:

  • Relevante Expertise und Hintergrund für die Projektaktivitäten
  • Diversität der Organisationen
  • Teilnahme an EU Projekten
  • Geografische Raum und sprachliche Vielfalt des Konsortiums
  • Kapazität für die Dissemination

Partner sind ganz unterschiedlich und werden daher zusätzliches Wissen, welches durch die Interdisziplinarität des Projektthemas notwendig ist, einbringen.

Kontaktperson
 
Liviu Moldovan – Vicerector Industrial Engineering and Management Department
 
38 Gheorghe Marinescu Street, Tîrgu Mureș, 540139, Rumänien
E: liviu.moldovan@umfst.ro
T: 0040 740 498427

Universität für Medizin, Pharmazie, Wissenschaften und Technologie von Tîrgu Mureș, Rumänien

www.umfst.ro

Universität für Medizin, Pharmazie, Wissenschaften und Technologie von Tîrgu Mureș (UMFST), Teil des Rumämischen Bildungssystems, ist eine staatliche Insitution für höhere Bildung und Berufsausbildung, gegründet 1961 mit einer 56-jährigen Tradition mit gegenwärtig 4000 Studierenden und unterstützt durch 287 Mitarbeiter. Sie wurde gegründet zur Deckung des Bedarfs an Spezialisten in der Region Mures.

Intern betreibt die UMFST das Weiterbildungszentrum, welches sich an der Entwicklung von Aktivitäten bezüglich des klassischen Bildungsprogramms bis hin zu komplexen beruflicher Erst- und Weiterbildung orientiert. Als Berufsbildungsinstitut der terziären Stufe, hat es eine wichtige Mission: einen Beitrag zur Erst- und Weiterbildung von Spezialisten in verschiedenen Feldern basierend auf den Bedarfen des Arbeitsmarktes zu leisten.

UMFST hat mehr als 20 Jahre Erfahrung bei der Implementierung von EU geförderten Projekten, einschließlich Projekten im Bereich des lebenslangen Lernens (WBL) und der Entwicklung von Bildungstechnologien wie E-Learning, B-Learning, M-Learning. UMFST is auch akkreditiertes Mitglied der Erasmus Charta für Höchschulbildung 2014-2012. 

Chamber of Commerce and Industry of Mures County
Kontaktperson
 
Steluta Maria Bataga – Executive Director Management Department
 
str. Primariei, nr. 1 540026, Targu Mures, Rumänien
E: programe@cciams.ro
T: 0040 265 269218

Industrie und Handelskammer des Landkreises Mures - CCIM, Rumänien

www.cciams.ro

CCIM wurde 1990 als eine Nicht-Regierungs-, und sich selbst tragende Organisation öffentlichen Rechts gegründet, welche die Interessen Gewerbetreibenden im Landkreis Mures unterstützt.

Der Landkreis Mures hat einen großen Anteil an der nationalen Industrieproduktion (insgesamt an 8. Stelle von 41 Landkreisen). Die Industrie des Landkreises Mures wird durch eine Auswahl der produzierenden Industrie, mit nationaler Bedeutung charakterisiert.

CCIM ist auch als ein Erwachsenbildungs- und Weiterbildungsanbieter im Berufsbildungsbereich tätig, bietet Trainingskurse an, die Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die Beschäftigungsfähigkeit kontinuierlich erhöht, um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden. Als Weiterbildungsanbieter im Berufsbildungsbereich, in Zusammenarbeit mit lokalen Betrieben, CCIM organisiert Qualifizierungskurse, welche die Spezifik des der Bedarfe des Arbeitsmarktes in den Bereichen der Holzverarbeitungsindustrie, Möbelherstellung, Automatisierungsindustrie, Bekleidungsindustrie, Lebensmittelindustrie, Catering und Handel entspricht.

Kontaktperson
 
Michał Smater – Project Manager, Measuring Systems Division Department
 
Aleje Jerozolimskie 202 02 486, Warschau, Polen
E: piap@piap.pl
T: 0048 228 740164

Instustrielles Forschungsinstitut für Automation und Messung – PIAP, Polen

www.piap.pl

Instustrielles Forschungsinstitut für Automation und Messung (PIAP) ist ein öffentliches Forschungsinstitut, welches zu den 10 besten Polnischen Forschungsinstituten zählt, die neue Technologien entwickeln. PIAP wurde 1965 als nationales Insitut gegründet, dessen grundsätzliche Aufgabe darin besteht, neue Technologien, Automatisierungssysteme, Produktionsanlagen und Spezialmessausrüstungen in verschiedenen Industriebranches zu entwicklen und zu implentieren.

gegenwärtig sind PIAPs Tätgikeiten auf folgende Felder fokusiert:

a)Automatisierung und Robotisierung von Produktionsprozessen, b) Automatisierung von Transporten zwischen Operationsstandorten, c) Qualitätskontrollsysteme unter Verwendung von Videotechnik, d) Anlernlösungen für Machinen (künstliche Intelligenz), e) mobile Roboter Anwendungen für spezielle Zwecke, f) industrielle Messsysteme, g) Spezialmess- und inspektionssysteme, h) KFZ recycling.

Ebenso bedeutend für die Aktivitäten von PIAP sind Training und Ausbildung. PIAP organisiert verschiedene Trainings für die Industrie, technische Schulen und ihren Lernenden.

Kontaktperson
 
Catarina Miranda – R&D+i Unit Coordinator, Training Department
 
Taguspark Avenida Professor Dr Cavaco Silva 33 Talaide 2740 120, Porto Salvo, Portugal
E: cimiranda@isq.pt
T: 0035 121 423 4045

Institut für Technologie und Qualität – ISQ, Portugal

www.isq.pt

Das Institut für Technologie und Qualität (ISQ) ist ein privates, nicht-profitorientiertes und unabhängiges technologiesches Insitut, 1965 gegründet, gegenwärtig tätig in mehr als 40 Ländern weltweit (EU, Osteuropa, Afrika, Amerika und Asien), bietet seine Erfahrungen im Bereich der technischen Inspektion, technischen Unterstützung für Maschienenbauprojekten, Beratungsleistungen und Trainingsaktivitäten, unterstützt durch transversale Forschung und Entwicklungsaktivitäten und durch 16 akkreditierte Labore. ISQ hat mehr als 1400 Mitarbeiter weltweit, davon 780 in Portugal und 55% mit höhrer Bildung.

Forschung und Entwicklung und Innovation ist eine der Schlüsselfaktoren für den Erfolg in der fast 50-jährigen Geschichte von ISQ. ISQ hat mehr als 400 internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Zusammenarbeit mit mehr als 1200 nationalen und internationalen Partnern, sowohl aus dem Industrie- als auch dem akademischen Bereich umgesetzt. ISQ unterstützt Technologietransfers für die Industrie und trägt dadurch für den „Inlands-Wert“ in der Welt bei.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung bei der Teilnahme an EU geförderten Projekten, ISQ als Ganzes hat an über 500 Projekten teilgenommen oder diese unterstützt, einschließlich Projekte im Bereich lebenslagens Lernen, KMU und Entwicjklung des Human Captials.

Kontaktperson
 
Andreas Koth – International Project Manager, International Projects Department
 
Hegelstrasse 2 39104, Magdeburg, Deutschland
E: Andreas.koth@evbb.eu
T: 0049 (0) 351 215 239 0

Europäischer Verband Beruflicher Bildungsträger - EVBB, Deutschland

www.evbb.eu

Der Europäische Verband beruflicher Bildungsträger (EVBB) ist ein Europäischer Dachverband, dessen Mitglieder Verbände, koordinierende Institute für Bildung und Bildungsanbieter auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene sind. Das Ziel der Arbeit des EVBB ist es eine qualitative Verbesserung der beruflichen Bildung und Ausbildung in Europäischen Ländern und die Erhöhung der Anstrengungen im Bereich der Bildung auf Europäischer Ebene zu erreichen.

EVBB arbeitet eng mit der European Vocational Training Association (EVTA) zusammen und organisiert jährliche Konferenzen für Stakeholder im Berufsbildungbereich aus ganz Europa. Die Jahreskonferenz 2016 wurde von über 160 Stakeholdern besucht.

EVBB ist Teil der Experten Gruppe der GD Employment, Social Affairs and Inclusion and als solches ein gut etablierter und engagierter Partner und als Europäisches Netzwerk vertritt er die Interessen der Europäischen Berufsbildungsanbieter.

Kontaktperson
 
Admira Boshnyaku – Senior Expert EU projects and Programmes
 
Racho Petkov Kazandzhiata Ulica 8 Adora Business Center 1166, Sofia, Bulgarien
E: aboshnyaku@ecq-bg.com
T: 00359 2975 34 71

Europäisches Qualitätszentrum - ECQ, Bulgarien

www.ecq-bg.com

European Center for Quality Ltd. ist ein modernes Beratungsunternehmen, gegründet 2001. Das Unternehmen ist in zwei Bereichen spezialisiert – Entwicklung und Management von Projekten in verschiedenen EU Programmen und in der Entwicklung und Umsetzung von internationalen Standards für Qualitätsmanagement. Das Unternehmen arbeitet eng mit einer Anzahl ausländischer Partner zusammen, zu welchen Bildungsinstitutionen und Universitäten, Qualifizierungszentren, Nicht-Regierungsorganisationen, Beratungsunternehmen etc. zählen. ECQ ist erfahren im Training von KMU Führungskräften und Mitarbeitern Im Bereich der Anwendung von verschiedenen Qualitätsstandards.

Unser Image als verlässlicher Partner basiert auf der 12-jährigen Erfahrung im Bereich der professionellen Beratung in Kooperation mit Gemeinden, Verbänden, Handelskammern, Forschungszentren, Unternehmen, Bildungszentren, NROs etc. Seit seiner Gründung hat ECQ Ltd. Projekte für mehr als 70 Unternehmen, mehr als 13 Gemeinden entwickelt, umgesetzt und/oder unterstützt sowie über 15 Projekte im Lebenslangen Lernen Programm (eischließlich der zentralisierten Leitaktion 4).

 
Yiannos Gregoriou – Project Manager
 
Korai 7, Theodoulou House 1, Sh.7-9 6010, Larnaca, Zypern
E: info@pcxinfosys.eu
T: 00357 7000 32 32

Pcx Computers & Information Systems Ltd- PCX, Cyprus

www.pcxinfosys.eu

PCX Computers & Information Systems Ltd wurde 1998, am Anfang des Wandels der Bildung, basierend auf Technologie und der Entwicklung des World Wide Web. Die Vision und das Lebensziel der Gründer und Anteilseigner der Firma, mit mehr als zwei Jahrzenten Erfahrung im Bereich, ist die spirituelle und kulturelle technologische Entwicklung von Zypern und die beste Positionierung des Landes auf der weltweiten Kultur- und Sozialkarte.

Die Stakeholder des Unternehmens sind mehr als 20 Jahre in Zypern und im Ausland im Bereich der neuen Technologien, Computer, Internet, Multimedia und ihrer Anwendungen bei Business Technology Lösungen und im Bereich der Bildung und des Trainings tätig. Das Unternehmen bietet Beratungsleistungen für Business Technology Lösungen einschließlich der Entwicklung von Software an. Darüber hinaus ist ein großer Teil der Aktivitäten des Unternehmens der Betrieb seines Trainingszentrums. Das Trainingszentrum, Cybernet Zenon genannt, ist ein Teil des CYBERNET TRAINING CENTERS network (www.cybernet.ac.cy) mit mehr als 15 Einrichtungen in ganz Zypern. Es ist das größte franchise Trainingsnetzwerk in Zypern.
PCX mit seinem Bildungszentrum, CYBERNET Zenon, hat die Pflege des Avant-Garde Im Trainingsbereich im Zypriotischen Markt als eines seiner Ziele ausgerufen.